Monday, 30 November, 2020

4 Dinge die Passieren Wenn Du Barfuß Läufst


4 Dinge die Passieren Wenn Du Barfuß Läufst

Die letzten Monate lief ich jede Woche mindestens drei Tage barfuß. Und ich meine damit wirklich ausschließlich. Egal wo ich war, Schuhe hatte ich gar nicht erst dabei. Die ersten Tage habe ich mir immer wieder wehgetan, da ich auch über kleine Steinwege ging, auf denen ich ständig auf spitze Steine trat. Aber ich lief einfach weiter. Wenn du das nun einige Tage oder gar Wochen machst, dann passieren dir die folgenden Dinge:

4 Dinge die Passieren Wenn Du Barfuß Läufst
Angie · 15. September 2016 · 4 Kommentare

mal geteilt
5k
Die letzten Monate lief ich jede Woche mindestens drei Tage barfuß. Und ich meine damit wirklich ausschließlich. Egal wo ich war, Schuhe hatte ich gar nicht erst dabei. Die ersten Tage habe ich mir immer wieder wehgetan, da ich auch über kleine Steinwege ging, auf denen ich ständig auf spitze Steine trat. Aber ich lief einfach weiter. Wenn du das nun einige Tage oder gar Wochen machst, dann passieren dir die folgenden Dinge:

Frau läuft barfuß in flachem Wasser
1. Durch Barfuß Laufen entwickelst mehr Achtsamkeit
Das Schöne am Barfußlaufen ist, dass du von Anfang an achtsamer wirst. Du versuchst nun nicht mehr schnell an einen Ort zu gelangen, sondern du lebst im Hier und Jetzt. Du achtest auf deinen Weg und nimmst jede Veränderung am Boden wahr. So bleibst du gelegentlich auch mal stehen und hältst inne. Das habe ich auch getan und wurde mit zahlreichen Geschenken belohnt. Ich nahm einen Specht, Vögel und Mäuse wahr. Früher wäre ich an ihnne einfach ungeachtet vorbei gelaufen. Ich bemerkte auch dass Tiere nicht so schnell das Weite suchten. Denn ich war ja quasi auf Samtpfoten unterwegs und bin nicht einfach nur so den Weg entlanggepoltert. Auf einmal fiel mir an anderen Spaziergängern auf, dass sie ihrem Ziel entgegeneifernd geradezu hetzten. Ich währenddessen erkundete in aller Ruhe und Genuss meine Umwelt und saugte die mir dargebotenen Wahrnehmungen nur so auf.

Rohkost-Werbung

2. Du fühlst Dich fitter und durchblutet
Als ich nach über einer Stunde wieder zu Hause angekommen war, wurde ich mit warmen und stark durchbluteten Füßen belohnt. Ja, es kribbelte geradezu sehr angenehm. Außerdem spürte ich meine kleinen Muskeln an den Füßen von denen ich gar nicht wusste, dass sie überhaupt existieren. Aber damit nicht genug. Jedes mal wenn ich heimkam war ich fitter als zu dem Zeitpunt als ich das Haus verlassen hatte. Es breitete sich ein wunderbares Gefühl im ganzen Körper aus. Ganz besonders in den Füßen. Und es hielt meist den ganzen Tag über an.

4 Dinge die Passieren Wenn Du Barfuß Läufst
4 Dinge die Passieren Wenn Du Barfuß Läufst

3. Deine Gesundheit & Haltung verbessern sich durch barfuß laufen
Nach einer gewissen Zeit regelmäßigen Barfußlaufens entwickeln sich deine Muskeln an den Füßen, den Beinen, und allgemein deinem ganzen Körper immer mehr. So neigten sich früher meine Füße ganz leicht in Richtung Plattfuß. Nunmehr aber wölben sie sich aber etwas und weisen eine viel natürlichere Form auf. Nackenverspannungen sowie Rückenschmerzen und sonstige falsche Haltungen nehmen ab. Du stellst mit der Zeit fest wie dein Körper eine völlig neue Muskulatur aufweist.

4. Du fühlst dich mit allem verbundener
Nach einer gewissen Zeit spürte ich, dass ich feinfühliger und sanfter wurde. Es entstand eine noch tiefere Verbundenheit zu Mutter Erde. Bei so einem Barfußspaziergang erdest du dich und gibst alte, nicht mehr benötigte Energien ab. Du nimmst dafür aber neue, gereinigte Energien direkt von unserer wunderbaren Natur auf. Ich fühle mich jedes mal mit positiver, ruhiger und sanfter Energie so richtig aufgeladen. Und freue mich immer wieder auf den nächsten Barfuß-Quality-Spaziergang. Mit der Zeit probierte ich auch immer mehr aus: Ich lief über Baumwurzeln, Matsch und freute mich über jede Pfütze die auf meinem Weg lag. In diese sprang ich dann mit Vergnügen hinein. 😀

Rohkost-Werbung
Nach ein bis zwei Wochen wurden meine Füße auf den spitzen Steinen weniger empfindlich und ich ging quasi schmerzfrei über den Steinweg. Es war sehr angenehm und natürlich eine wundervolle Massage. Wenn du regelmäßig barfuß läufst, erdest du dich nicht nur. Nein, du nimmst das Leben und somit das Hier und Jetzt viel besser wahr. Gleichzeitig sorgst du für eine gute und gesunde Körperhaltung. Denn die Füße werden nun endlich richtig benutzt und nicht in enge und harte Schuhe hineingepresst in denen andere wichtige Muskeln überhaupt nicht beansprucht werden. Hast du schon einmal ein Tier gesehen, dass Schuhe trägt oder gar High Heels? Also ich nicht. Ich habe aber auch noch kein Tier gesehen dass einen Bandscheibenvorfall, einen Meniskusriss oder Plattfüße hat. Lass dich also nicht von anfänglichen Unbequemlichkeiten abhalten. Barfußlaufen ist Balsam für die Seele und Füße wenn du es regelmäßig machst.

QUELLE

0 comments on “4 Dinge die Passieren Wenn Du Barfuß Läufst

Leave a Reply